Demenz

Demenz ist ein Defizit von Fähigkeiten, die zur Beeinträchtigung kognitiver, sozialer und beruflicher Funktionen führt.

Meist geht eine diagnostizierte Erkrankung des Gehirns damit einher. Betroffen sind besonders das Kurzzeitgedächtnis, sowie ein sich reduzierendes Denkvermögen, eingeschränkte Sprache und Motorik und bei Einigen Formen der Demenz auch die Persönlichkeitsstruktur.

Alzheimer-Krankheit ist eine Form der Demenz und tritt am häufigsten auf.

Zurück zur Themenseite