Hausarztprinzip

Hausarztprinzip:

Hierbei erfolgt eine Erstattung in voller Höhe im ambulanten Bereich nur, wenn die Erstbehandlung durch einen Allgemeinmediziner oder einen Internisten durchgeführt wurde.

Eine direkte Konsultation eines Facharztes hat einen Abschlag der Erstattung zur Folge. Ausnahmen: Augenarzt, Kinderarzt, Gynäkologe.

Sinn dieses Prinzips ist es, Mehrfachuntersuchungen zu vermeiden und alle Unterlagen bei einem Mediziner zu bündeln. Dies ist als ein Prinzip zur Kostenstabilität und Beitragssicherheit zu verstehen.

Infobroschüre – Aktiv gegen die Kostenspirale

Nach dem Erstbesuch und der Notwendigkeit der Weiterbehandlung kann jederzeit bei Bedarf der Facharzt aufgesucht werden.

Zurück zur Themenseite