Mitversicherung

Mitversicherung:

Eine Mitversicherung wie in der GKV ist in der Privaten Krankenversicherung nicht vorgesehen. Jede versicherte Person hat ihren eigenen Vertrag mit den entsprechenden Leistungen und Pflichten.

Ein Elternteil kann als Versicherungsnehmer z. B. seine beiden Kinder “mitversichern”, indem diese als versicherte Personen jedoch mit eigenem Vertrag und eigenem Beitrag bei der Gesellschaft geführt werden.

Kindernachversicherung

Die “Mitversicherung” von Neugeborenen kann ohne Wartezeiten oder Risikozuschlag (Kontrahierungszwang) erfolgen, wenn

  • ein Elternteil bei der Versicherungsgesellschaft schon seit längerem Versicherungsnehmer ist
  • der Versicherungsschutz des Neugeborenen nicht höherwertig als der des Elternteils ist
  • das Neugeborene innerhalb von 2 Monaten bei der Gesellschaft des Elternteils nachversichert wird

Trifft eine dieser Voraussetzungen nicht zu, dann kann die Versicherungsgesellschaft einen normalen Antrag verlangen mit den entsprechenden Gesundheitsprüfungen und die Wartezeiten sind einzuhalten.

Zurück zur Themenseite